Ein paar verrückte und seltsame Dinge sieht man immer wieder.
Die, die ich entdeckt habe, möchte ich hier zeigen.





Meine erste eigene Kiste. Das kuriose an der Karre war,
daß man keine Kupplung gebraucht hat, obwohl sie eingebaut war.




Wieviel Feststellbremsen werden im Display noch angezeigt, einmal würde doch reichen.




Was beweist, daß die Einsteinstraße damals die Aüßere Wiener Straße war.
Die Innere Wiener Straße gibt es ja bekanntlich noch.




Psst, man kann manchmal beobachten, wie friedlich Fahrtreppen auf freiem Gelände rumdösen, bzw. wiederkäuen




Das da ja keiner sein Auto abstellt. Und der Baum, der da wächst bekommt einen Strafzettel. Jawoll!




Mit sowas hab ich mal gearbeitet, war allerdings um ein Vielfaches größer.
Das Modell wurde wohl inzwischen verkauft, schade.




Da hat wohl die MTA geschlampt und mir ist auch nichts aufgefallen.




Da wenn man draufdrückt, wird die Karosserie nach oben weggesprengt.




Mann, da hab ich aber Angst bekommen, daß die KBAF Sturm läuft. Ist aber nicht geschehen.




Tja, liebe Damen, diese Toilette hat einen geheimen Eingang, der aber hier nicht verraten wird.




Das war ein schlaues Kerlchen, der sich da gesagt hat, ich kette das Vorderrad an den Mast, den Rest nehm ich mit. Hurra!




Das ist zwar nicht kurios, aber trotzdem wert, hier gezeigt zu werden.
So ein Steak wollte ich schon immer mal haben, aber das bietet kein Steakhaus an...
(weil es wohl unbezahlbar wäre).
Danach war ich satt.
(Mit der Maus aufs Bild gehen)
Und ich hab keine Kreuterbutter gebraucht.